KSG-Leben in Zeiten des Coronavirus

Letzte Aktualisierung: 15. Juli, 10:10 Uhr
 
Liebe Gemeinde,
 
auf dieser Seite wird es aktuelle Informationen bezüglich der Gestaltung unseres Gemeindelebens in Zeiten des Coronavirus geben.
Hier findet ihr die Änderungen im Semesterprogramm, sowie die Beweggründe auf deren Grundlage wir als Sprecherrunde unsere Entscheidungen getroffen haben. Außerdem möchten wir euch einige Hinweise zu notwendigen Verhaltensänderungen geben.
 
Bitte richtet euch bei Fragen und Anmerkungen per Mail an sprecherrunde@ksg-dresden.de und beachtet, dass alle nachfolgenden Informationen unter Vorbehalt gelten und sich jederzeit ändern können.
 
Die SR wünscht euch für die kommende Zeit viel Geduld, Bedachtheit und Gottes Segen.

Interessante Links

Eigene digitale Angebote:

Streams von Gottesdiensten:

Podcasts zu interessanten Themen:

Helfen vor Ort:

Programmänderungen

Neueste Änderung: Die Wohnung kann nach Anmeldung im digitalen Raumplan wieder genutzt werden. Der Link zur Liste kann bei der Sprecherrunde erfragt werden. Struppen-Wochenenden sind in kleinen Arbeitsgruppen unter Einhaltung des Hygienekonzepts notwendig. Bitte dazu beim Struppengeist melden.

Wichtige Veranstaltungen mit neuen, durch den PGR verschobenen Terminen:
  • Patronatsfest: Ende Januar 2021
Die Einschreibung in unsere geliebten Listen wird online vonstattengehen und ebenfalls über den Newsletter kommuniziert werden.

Beweggründe

Mittlerweile sind in Sachsen und auch durch das Bistum Gottesdienste wieder erlaubt und wir können uns wieder für die gemeinsame Eucharistiefeier entsprechend des Infektionsschutzkonzepts des Bistums treffen. Weitere Veranstaltungen in der KSG werden nach der Dienstanweisung des Bischofs bewertet und können unter Einhaltung eines ausgearbeiteten Hygienekonzepts durchgeführt werden.
Weiterhin handeln wir entsprechend der Aktuellen Corona-Schutz-Verordnung des Freistaats Sachsen, welche am .05.2020 in Kraft trat und eine weitere Kontaktbeschränkung bis zum 17. Juli 2020 vorsieht.
 
Wir wollen das persönliche Gebet in der KSG-Kapelle vorerst weiterhin ermöglichen, um Einzelpersonen einen geistlichen Ort zu geben. Jedoch sollten wir uns fragen, ob nicht das Gebet in den eigenen vier Wänden im Hinblick der Minimierung unserer sozialen Kontakte die bessere und noch verschmerzbare Alternative darstellt. Uns allen muss jederzeit bewusst sein, dass das Infektionsrisiko in geschlossenen Räumen und in Menschengruppen immer erhöht ist, weshalb wir euch bitten, untenstehende Hinweise unbedingt zu beherzigen.

Verhaltenshinweise

Vorab: Im Hinblick auf das derzeit notwendige social distancing solltet ihr auf Besuche in der KSG-Wohnung möglichst ganz verzichten und so weit es geht zu Hause bleiben.

Auch wir als Nicht-Risikogruppe tragen eine Verantwortung für die Menschen in unserem Umfeld. Daher beachtet bitte auch in der KSG die folgenden Verhaltensregeln, um das Infektionsrisiko gering zu halten.
Nach Betreten der KSG solltet ihr euch zunächst gründlich die Hände waschen. Bitte verzichtet auf körperliche Kontakte und versucht einen gewissen Abstand zueinander einzuhalten. Für den Weg zur KSG empfiehlt sich der Weg zu Fuß oder mit dem Rad. Falls doch der ÖPNV benutzt werden muss, beachtet bitte die Hinweise der DVB.
Das Kickern ist genaugenommen auch nur eine sehr lange und intensive Version des Händeschüttelns und daher von nun an möglichst zu unterlassen. Wir bitten dafür um Verständnis.