KSG-Leben in Zeiten des Coronavirus

Letzte Aktualisierung: 21. März, 17.15 Uhr
 
Liebe Gemeinde,
 
auf dieser Seite wird es tagesaktuelle Informationen bezüglich der Gestaltung unseres Gemeindelebens in Zeiten des Coronavirus geben.
Hier findet ihr die Änderungen im Semesterprogramm, sowie die Beweggründe auf deren Grundlage wir als Sprecherrunde unsere Entscheidungen getroffen haben. Außerdem möchten wir euch einige Hinweise zu notwendigen Verhaltensänderungen geben.
 
Bitte richtet euch bei Fragen und Anmerkungen per Mail an sprecherrunde@ksg-dresden.de und beachtet, dass alle nachfolgenden Informationen unter Vorbehalt gelten und sich jederzeit ändern können.
 
Die SR wünscht euch für die kommende Zeit viel Geduld, Bedachtheit und Gottes Segen.

Programmänderungen

Neueste Änderung: Der KSG-Semesterstart wird vorerst auf den Beginn der Präsenzveranstaltungen der TU Dresden (derzeit 4. Mai) verschoben.
Bis dahin wird es in der KSG-Wohnung keine Veranstaltungen geben. Auch die Wochenenden in Struppen werden bis auf Weiteres ausgesetzt, das betrifft somit sowohl die Kar- und Ostertage, als auch das PGR-Wochenende. Über neue Ausweichtermine wird zeitnah beraten.
 
Wir werden in der nächsten Zeit Ideen finden, unser Gemeindeleben auch mit räumlicher Trennung am Leben zu erhalten. Ein wöchentlicher Sondernewsletter wird euch mit Impulsen versorgen und uns alle daran erinnern, dass wir uns aktuell nicht nur in einer Krisenzeit sondern eben auch in der österlichen Bußzeit befinden. Dieser soll auch Platz für eure Gemeindeansagen bieten, welche ihr uns gerne per Mail mitteilen könnt. Die Einschreibung in unsere geliebten Listen wird demächst online vonstattengehen und ebenfalls über den Newsletter kommuniziert werden.

Beweggründe

Die Entscheidung zur Verschiebung unseres Semesterauftaktes haben wir auf Grundlage der Anordnung des Bistums vom 13. März getroffen. Demnach sind alle Gottesdienste und öffentlichen Veranstaltungen im Bistum bis auf Weiteres abgesagt. Weiterhin handeln wir entsprechend der Allgemeinverfügung für die Stadt Dresden, welche am 21.03.2020 in Kraft trat und eine Ausgangsbeschränkung bis zum 4. April verhängt.
Laut der Pressemitteilung der Bundesregierung vom 16. März sind Zusammenkünfte aller Glaubensgemeinschaften bis auf Weiteres verboten, weshalb es vorerst keine Veranstaltungen in der KSG-Wohnung und im Struppenhaus geben wird.
 
Wir wollen das persönliche Gebet in der KSG-Kapelle vorerst weiterhin ermöglichen, um Einzelpersonen einen geistlichen Ort zu geben. Jedoch sollten wir uns fragen, ob nicht das Gebet in den eigenen vier Wänden im Hinblick der Minimierung unserer sozialen Kontakte die bessere und noch verschmerzbare Alternative darstellt. Uns allen muss jederzeit bewusst sein, dass das Infektionsrisiko in geschlossenen Räumen und in Menschengruppen immer erhöht ist, weshalb wir euch bitten, untenstehende Hinweise unbedingt zu beherzigen.

Verhaltenshinweise

Vorab: Im Hinblick auf das derzeit notwendige social distancing solltet ihr auf Besuche in der KSG-Wohnung möglichst ganz verzichten und so weit es geht zu Hause bleiben.

Auch wir als Nicht-Risikogruppe tragen eine Verantwortung für die Menschen in unserem Umfeld. Daher beachtet bitte auch in der KSG die folgenden Verhaltensregeln, um das Infektionsrisiko gering zu halten.
Nach Betreten der KSG solltet ihr euch zunächst gründlich die Hände waschen. Bitte verzichtet auf körperliche Kontakte und versucht einen gewissen Abstand zueinander einzuhalten. Für den Weg zur KSG empfiehlt sich der Weg zu Fuß oder mit dem Rad. Falls doch der ÖPNV benutzt werden muss, beachtet bitte die Hinweise der DVB.
Das Kickern ist genaugenommen auch nur eine sehr lange und intensive Version des Händeschüttelns und daher von nun an möglichst zu unterlassen. Wir bitten dafür um Verständnis.

Interessante Links

Streams von Gottesdiensten:

Helfen vor Ort: