Archiv

Alle

KSG News

Förderverein

Struppen

Studentenseelsorge

Überregional

Archiv 2017

Jahresendspurt erfolgreich!

von Christian Bornheimer

In den vergangenen Wochen ging es noch einmal rund im und rund ums Sankt-Pauli-Stift. Bis auf ein paar kleinere Restarbeiten konnten vielerlei Maßnahmen vor der nun anstehenden Winterpause umgesetzt werden.

Mit dem Verlegen der letzten Platten konnten wir letztlich die Fertigstellung der Terrasse bejubeln. Damit geht eine äußerst arbeitsreiche Phase zu Ende, die deutlich mehr Zeit kostete als ursprünglich angedacht war. Über ein halbes Jahr begleitete uns nun dieses Thema, da jede einzelne Platte genau eingepasst und ausgerichtet werden musste. Fehlende Erfahrung und die üblichen ungünstigen Terminlagen durch das späte Patfest und die Semesterferien verzögerten den Ablauf zusätzlich. Lohn der vielen Arbeit ist aber eine schön nutzbare Terrasse für die Sommermonate und eine auch für Schubkarren und den Grill geeignete Rampe zur Bewältigung des Höhenunterschieds zur Einfahrt. Der direkte Durchgang von der Terrasse den Hang hinab ist ein weiteres Schmankerl.

Ein zweites Projekt wurde hauptsächlich am vergangenen Wochenende umgesetzt. Im Zuge unseres großen Projekts zur Umgestaltung des Außengeländes hatte sich die Möglichkeit ergeben, die elektrische Anbindung der Außensteckdosen und des Bungalows zu erneuern. Nun haben wir die neuen Leitungen in die bestehende elektrische Anlage eingebunden und nebenbei auch die Kellerräume separat neu angeschlossen. Zusätzlich haben wir eine Relaisschaltung installiert, die ein komfortables Schalten der Beleuchtung im Kellerabgang und Kellerflur ermöglicht. Ziel der Aktion war auch die Erhöhung der Sicherheit der elektrischen Anlage. Alle Stromkreise sind nun mit einer Fehlerstromerkennung ausgestattet, die eingreift, wenn ein Strom woanders als durch den Neutralleiter zurückfließt. Auch haben wir einen Potentialausgleich zwischen Elektro-, Wasser-, Heizungs- und Gasinstallation eingebaut, der weitere mögliche Quellen für einen elektrischen Schlag ausschließen soll.

Nun ist die Winterpause erreicht. Im März geht es weiter im Außengelände. Dann soll die Frischwasserleitung erneuert und die noch fehlenden Treppenstufen gesetzt werden. Anschließend stehen die Pflasterarbeiten für die übrigen Flächen an.

Heizung läuft und Terrasse wächst

von Christian Bornheimer

Eure Terrasse wächst und gedeiht!
Eure Terrasse wächst und gedeiht!

Eine neue Ära ist angebrochen! Nachdem die Beheizung des St.-Pauli-Stifts vor etwa 25 Jahren von Kohle auf Öl umgestellt wurde, wird seit dem Wochenende mit Gas geheizt. Die beauftragte Firma hat pünktlich zum ersten planmäßigen Wochenende im Wintersemester die Anschlüsse hergestellt und die Therme in Betrieb genommen, sodass der im letzten Vierteljahrhundert liebgewonnene Komfort wiederhergestellt ist.

Die geplante Komfortsteigerung durch Fernprogrammierung und Vorheizen des Hauses schon ab Freitag früh ist aber erst nach Erledigung der weiteren Restarbeiten möglich. Dann werden auch alle zusätzlichen Heizkörper installiert.

Doch das vergangene Wochenende zeichnete sich nicht nur durch die neue Heizung aus, sondern auch durch die hervorragende Arbeit, die im Rahmen des angekündigten Bauwochenendes erbracht wurde. So wurde die Terrassenfläche erheblich vergrößert; Es fehlen noch ein paar Restarbeiten und die Zuwegungen, die aber auch noch einiges an Arbeit kosten werden.

Auch einige andere Dinge sind passiert: Der Grundmauerabdichtung konnte der letzte Schliff verpasst werden, ein Mauersockel wurde in Form gebracht und im Keller wurden noch ein paar Kabel hübscher verlegt. Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben!

Der neue Kessel ist da.

von Christian Bornheimer

Der Einbau des Kamins folgt in Kürze.
Der Einbau des Kamins folgt in Kürze.

Gestern haben die Arbeiten für die Installation der neuen Heizung begonnen. Am auffälligsten war, dass die neue Therme geliefert wurde. Auch wurden die alten Kaminrohre demontiert.

In den kommenden Tagen werden neben dem Anschluss des neuen Heizkessels an die Heizungsanlage und an die Gasleitung auch Arbeiten an den Heizkörpern getätigt. So werden bei den originalen, 1991 eingebauten Heizkörpern die Ventile getauscht und in den Kellerräumen neue Leitungen verlegt.

Wir erwarten, dass wir das Haus bereits am kommenden Wochenende wieder schön warm machen können. Auch wird dann wieder Warmwasser zur Verfügung stehen.

Das neue Gerät mit integriertem Speicher.
Das neue Gerät mit integriertem Speicher.